Zum Hauptinhalt springen

Live-HörSpiel

Paradiso

Eine Produktion aus dem Jahr 2024

Theater für die Ohren. Ein ganz besonderes Erlebnis für alle, die noch zuhören können.

Eine Bank im Park. Martha ist knapp 80 und wohlsituiert. Die ehemalige Schuldirektorin ist humanistisch gebildet, Mitglied des Vereins zur Wiedereinführung der lateinischen Messe, eloquent und daran gewöhnt, den Ton anzugeben. Eines Tages trifft sie auf die 30 Jahre jüngere Vicky. Die arbeitslose Krankenschwester ist eher schlicht, strickt für ihr Leben gern und versucht ihren Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Sterbeversicherungen aufzubessern. Weil beide merken, dass sie voneinander profitieren könnten, nähern sie sich einander zaghaft an. Im Lauf der Zeit entwickeln die beiden eine tiefe Verbundenheit und verleben eine wunderbare Zeit miteinander, bis das Schicksal die Karten neu mischt …

Lida Winiewicz hat mit „Paradiso“ eine bissige Komödie geschrieben und mit Martha und Vicky zwei Figuren erfunden, die eigensinnig und nachgiebig, schonungslos und verletzlich, liebenswert und egoistisch eben zutiefst menschlich sind.

Über die Autorin
Lida Winiewicz-Lefèvre (1928 – 2020), wuchs in Wien auf, war Schriftstellerin und Übersetzerin. Autorin zahlreicher Theaterstücke (»Die Flucht«, »Späte Gegend«, »Miami Murder Show«) und Filmdrehbücher (»Elternschule«, »Hans und Lene«) für ORF, ZDF, ARD. Vielfach ausgezeichnet, u. a. Grimme-Preis, Preis der österreichischen Volksbildung, Goldener Rathausmann, zuletzt Großes Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien. In den Büchern Die Kinder gehen in die Oper (Amalthea Verlag, 2007) und Der verlorene Ton (Braumüller Verlag, 2016) beschreibt Winiewicz autobiografisch die rassische Verfolgung ihrer Familie während des Nationalsozialismus und das Wien der Zeit ihrer Kindheit und Jugend. Lida Winiewicz-Lefèvre wurde in einem ehrenhalber gewidmeten Grab auf dem Wiener Zentralfriedhof bestattet.

Spieldauer: 2 Stunden, eine Pause

Spieltermine

Samstag, 09. März 2024 19:30 Uhr
Sonntag, 10. März 2024 18:00 Uhr
Samstag, 16. März 2024 19:30 Uhr
Sonntag, 17. März 2024 18:00 Uhr

Bearbeitet von Mahias Lefèvre Aufführungsrechte über Eva Feitzinger, Wien

Unter der Regie von Thomas Kuen spielen Margit Köll und Sabine

Es spielen

Margit Köll als Martha
Margit Köll
als Martha
Sabine Heis als Vicky
Sabine Heis
als Vicky

Es wirken mit

Thomas Kuen
Regie
Daniela Kuen Hirschberger
Maske und Frisuren
Maria Schwarz
Maske und Frisuren
Harald Lechner
Bühnenbild+Projektion
Florian Gutleben
Bühnenbau
Karl Gutleben
Bühnentechnik
Lukas Gutleben
Bühnentechnik